Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

Dramaturgie

Das Vordergründige ist oft nicht das, was es vorgibt zu sein

Zerrbilder bieten wertvolle Erkenntnischancen für die ästhetisch-moralischen Schattierungen der Gegenwart. Mythen, Erzählungen, komische und kritische Darstellungsformen sind darin überlebenswichtig. Rat&Tat arbeitet mit Künstlerinnen und Performern an Projekten, die die Wirklichkeit mit ästhetischen Mitteln hinterfragen. Die Konzepte, die dabei entstehen, erheben den Anspruch, gesellschaftliche Themen auf neue Weise greifbar zu machen und dabei auf vielfältige Weise zugänglich zu sein.

Dramaturgie ist die Kunst des Geschichtenspinnens

Jede Geschichte beginnt mit einer Idee von etwas. Etwas, das erzählt werden will – an einem besonderen Ort zum Beispiel, auf der Bühne oder anderswo.
Rat&Tat entwickelt mit Künstler*innen Projektideen, die sich als Theater, Tanz oder Performance mitteilen. Wir begleiten künstlerische Prozesse mit Recherchen und Feedbacks. Situationsbezogen konzipieren wir Künstler*innengespräche und basteln Brücken für den Dialog mit dem Publikum.

Weggefährten

Egal ob wir ein Thema recherchieren, ein erdachtes Konzept in Worte fassen, Intentionen durch konstruktive Kritik schärfen oder in der Öffentlichkeit nach Verbündeten für eine bestimmte Fragestellung suchen, in jedem Projekt steckt der Aufbruch zu etwas Neuem.
Es ist ein Geschenk, dass wir mit Kolleginnen und Kollegen wie Dorothea Schroeder (NYX e.V.), Christoph Theussl und Cornelia Melián (Micro Oper München) schon länger unterwegs sein dürfen.
Neue Weggefährt*innen sind willkommen.