Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

/ 100 Jahre 100 Pfade 100 Leute

Vor 100 Jahren machten die Münchner*innen Revolution. Sie „standen an der Schwelle zu etwas ganz Großem, etwas, was noch nie dagewesen war“. Endlich Meinungsfreiheit, endlich Mitbestimmung, endlich Demokratie! Doch wie funktioniert das eigentlich? Was ist davon noch übrig, was längst verschwunden? Und was sollten wir dringend mal wieder einfordern?

AKA:NYX aus München und PandoDrama aus Budapest laden in vier verschiedenen partizipativen Theaterformaten zum Mitdenken, Mitmachen und Mitschreien ein.

Termine:

16.03. „Bill Of Rights Assembly“ mit Anna Lengyel (PanoDrama), Verfassungskonvent und Happening im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, 11 – 19 Uhr

06.04. „Ungarn zwischen Demokratie und Autokratie?“, Diskussion im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Südosteuropa Gesellschaft, 19 Uhr

7.04. Reenactment „Alles ist möglich“ in der Bayern LB, Brienner Straße 18, 18 Uhr

04.05. Reenactment „Giesinger Schlachten“, Treffpunkt vor dem Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, 18 Uhr

Für alle Veranstaltungen ist der Eintritt frei
Anmeldung bitte unter info@aka-nyx.de


Eine Produktion von AKA:NYX in Kooperation mit PanoDrama und dem Kulturzentrum Giesinger Bahnhof.

Gefördert durch das Kulturreferat, die Bezirksausschüsse 3 und 17 und den Fachbereich Politische Bildung des Pädagogischen Instituts im Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München sowie durch den Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Giesing . Mit freundlicher Unterstützung der Bayern LB.