Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

/ BELOVED! On the Concept of Inner Vision and Sound

Foto: Domniki Mitropoulou

Die Medienkünstlerin Manuela Hartel kreiert Videoinstallationen voller Zauber.

Absolute Stille. Dann ein Flüstern, ein metallener Klang. Echos, Widerhall. Eine Frau auf einer Schaukel, regungslos. Der Kopf nach vorn gebeugt, die langen Haare vor dem Gesicht. Gezeichnete, schwarze Figuren bewegen sich als Videoprojektion über die Frau, die selbst zur Leinwand wird. Ein Vorhang weht. Wie in Zeitlupe bewegt sich der Kopf der Frau zur Seite. Dazu elektronische Klänge. Die Bilder der Video-Musik-Performance Manuela Hartel gehen tief. Die Münchner Medienkünstlerin hinterfragt gemeinsam mit der Malerin Christina Calbari und dem Musiker und Live-Elektroniker Stavros Gasparatos, beide aus Athen, das menschliche Wesen in seiner mentalen, emotionalen und physischen Vielfalt. Was Manuela Hartel mit ihren Videos, ihrer Stimme und ihrer Darstellung schafft ist virtuos: Sie erweckt die Zeichnungen Calbaris durch Computeranimationen zum Leben. Hartel ist selbst als Performerin auf der Bühne, integriert in ihr Bühnenbild und in die Bilder der Videoprojektion.

Erstmals gezeigt wurde „Beloved!“ im vergangenen Jahr während der Documenta 14 in Athen. Vom 16. bis 18. März ist die faszinierende und beeindruckende Video-Musik-Performance im Theater HochX in München zu sehen.

 

Manuela Hartel kreierte bereits Videoinstallationen und Videoarbeiten für Theater- und Opernbühnen, darunter die Bayerische Staatsoper, das ETA Hoffmann Theater Bamberg oder die Junge Oper Stuttgart. Parallel zur Veranstaltung im Theater HochX sind in der Galerie Françoise Heitsch die neuen Arbeiten von Christina Calbari zu sehen. Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 15. März um 19 Uhr. (Amalienstraße 19, München)

Video/Sound Installation und Live Performance von Manuela Hartel

Theater HochX, Entenbachstr. 37, 81514 München, info@theater-hochx.de

Freitag, 16. März, 20 Uhr
Samstag, 17. März, 20 Uhr
Sonntag, 18. März, 19 Uhr

Ticketpreise: 18 Euro, ermäßigt 10 Euro

Manuela Hartel – Bühne, Video, Performance, Stimme
Christina Calbari – Zeichnungen, visuelle Entwicklung
Stavros Gasparatos – Musik, live Electronics
Ifigenia Daoudaki – Assistenz, Kostüm & Bühne (Athen)
Chrysa Apostolaki – Assistenz (Athen)
Elsa Büsing – Assistenz (München)
Winfried Bethke – Koordination Bühne
Berny Hunt – Bühnenbau

 

Information:
www.manuelahartel.de; www.francoiseheitsch.de