Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

creativeALPSlab

Mit welchen Ansätzen funktioniert Kultur- und Kreativwirtschaft als Motor für die Entwicklung von ländlichen Regionen? Mit welchen Ideen und Geschäftsmodellen kann die Kultur- und Kreativwirtschaft die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit dieser Räume steigern? Wie können fruchtbare Milieus für kultur- und kreativwirtschaftliche Aktivitäten auf dem Land angestiftet und entwickelt werden – und welche Narrative braucht es, um interessante Akteur_innen zu gewinnen und in den lokalen Zusammenhängen einzubinden?

Das creativeALPSlab setzt bei diesen Fragestellungen an und identifiziert, vernetzt, begleitet und analysiert entsprechende Initiativen in den Berggebieten Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Ziel ist es, am Beispiel des Alpenraums neue kultur- und kreativwirtsschaftlich induzierte Modelle und zukunftsorientierte Konzepte für Lebens- und Wirtschaftsformen außerhalb urbaner Zentren zu erproben und deren Potentiale auszuloten.

Auftakt – Workshop am 12. und 13.September in Ramsau (Oberbayern)
Was macht ein kreatives Milieu in Berggebieten aus? Welche Rolle spielen hier die besondere Nähe zu Traditionen aus Brauchtum, Handwerk etc.? Welche Möglichkeiten, Synergien und Stimulationen ergeben sich für einen Austausch zwischen den Berggebieten und urbanen Regionen und wie kann dieser gezielt befördert werden? Welche Narrative benötigt es, um die Potentiale kultur- und kreativwirtschaftlicher Aktivitäten in Berggebieten an die unterschiedlichen Stakholder kenntlich zu machen? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen eines ersten Workshops anhand von Fallbeispielen diskutiert werden.