Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

, , , , / Weltmaschine Unterwegs

„WeLTMASCHINe UNTeRWeGS“ ist ein kollektiv erarbeitetes, sich ständig weiterentwickelndes Live-Kunstwerk und eine Hommage an den Erbauer der Weltmaschine Franz Gsellmann. Der oststeirische Bauer „murkste“ von 1958 bis zu seinem Tod 1981 an einem Apparat aus über tausend Einzelteilen, die er jahrelang akribisch gesammelt hatte. Die Maschine produzierte nichts, noch erfüllte sie irgendeinen erkennbaren Zweck. Gsellmann jedoch ordnete seiner Tätigkeit an der Maschine alle anderen Aufgaben und Verpflichtungen unter.

Inspiriert von Gsellmanns Lebenswerk reiste im Juni 2015 eine mobile Forschungseinheit, bestehend aus Christoph Theussl, Georg Reinhardt, Mathias Lenz und Matthias Leitner, vom Standort der Weltmaschine in Kaag nach München. Auf ihrer Fahrt suchten sie das Gespräch mit Passanten und die Begegnung mit Menschen, die ganz in Gsellmannscher Manier einer (Un-)Sinn stiftenden Tätigkeit verfallen waren.

Auf der Grundlage der Reiseeindrücke sind eine begehbare Performance-Installation (UA: Juni 2o15), ein Buch und eine CD entstanden. Am Staatstheater Darmstadt wird die Installation vom 2. bis 3. Juni 2017 noch einmal zugänglich sein. Buch und CD sind bei Periplaneta erschienen.

WELTMASCHINE 3 by Matthias Leitner_Macintosh-4.local_Jun-04-095402-2015_Conflict

  • Neue Termine! 2., 3.6., 2017, Staatstheater Darmstadt
  • Veranstaltungsort:
  • Aufgabenbereiche: Dramaturgie, Produktion, PR
  • Weltmaschinen-Blog: weltmaschineunterwegs.wordpress.com
  • Reiseroute https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zVptFxLVGSdU.kFfIoU0WwG90

Eine Produktion von „Christoph Theussl/ WELTMASCHINE UNTERWEGS“ mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München Kulturreferat. Gefördert durch den Bezirk Oberbayern.

 

Von und mit: Christoph Theussl, Georg Reinhardt, Mathias Lenz, Katrin Dollinger, Matthias Leitner. PR/Produktion: Rat&Tat kulturbuero.

Reisetagebuch & Reservierungen und Infos unter:
https://weltmaschineunterwegs.wordpress.com

Termine 2017
2. Juni 2017, Staatstheater Darmstadt
3. Juni 2017, Staatstheater Darmstadt

Termine 2016

7. Oktober 2016,  16-20 Uhr und 21-24 Uhr, Celebidacheforum, Gasteig
8. Oktober 2016, 16-20 Uhr und 21-24 Uhr, Celebidacheforum, Gasteig
9. Oktober 2016, 16-20 Uhr, Schwere Reiter Gelände
Dachauer Straße 114 München

Uraufführung:
11. Juni 2015, 19 Uhr, Kleines Theater Haar – Theatercafé.
12. Juni 2015, 19 Uhr, Campingplatz Thalkirchen.
13. Juni 2015, 19 Uhr, Panama Plus. Kreativquartier.

INFORMATION IN ENGLISH

Presserundschau:
Kurzkritik von Sabine Leucht (Süddeutsche Zeitung)
Blogbesprechung von Michael Sommer (An Artwork a Day)

Silvia Stammen hat für Theater heute die „Weltmaschine unterwegs“ im Rahmen des Rodeo Tanz- und Theaterfestivals 2016 besucht: „Auf den Spuren eines wahrhaft unerschütterlichen Eigensinns bewegen sich Christoph Theussl und Team mit ihrer rustikalen Installation «Weltmaschine unterwegs». In einem wackeligen Wohnmobil mit angebautem Ziegenstall begegnet der einzelne Zuschauergast auf dem Fahrersitz einer dirndlbeschürzten Glücksfurie, die mit Reis und Lottokugeln um sich wirft, und hat in der Kabine ein wundersames tête-à-tête am offenen Sarg mit der nicht schönen, aber lebensklugen Leich’von Franz Gsellmann, die freundlichen Rat in Sachen Weltmaschinenbau erteilt (…). Gabriella Lorenz vom Münchner Feuilleton beschreibt ihre Begegnung mit der „Weltmaschine“ als „skurril und absurd“. Michael Stadler von der Abendzeitung: „allein das Tête-à-Tête mit der Ziege (…) ist ein teuflisches Vergnügen. Eine kabarettistische Performance zum Heulen schön.“