Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

/ Zurück im Paradies
nach Geschichten und Liedern von Funny van Dannen

Nach der erfolgreichen Premiere im Dezember 2014 erfolgt nun die Wiederaufnahme von Peter Pichlers Transhumaner Posse über den deutschen Ausnahme-Songschreiber, -Schriftsteller und -Maler Funny van Dannen und seinen abgründig verspielten Kosmos aus zeitgenössischen Bibelfiguren, lynchmobbenden Kanzlerfans, mörderischen Elchen und liebestollem Obst: Gott will Adam und Eva eine zweite Chance geben, doch die ziehen es vor, sich „wegen der ganzen sozialen Zusammenhänge“ zu verdingen – beziehungsweise: zu vertieren.

  • Wiederaufnahme: 5. , 6. und 7. Mai im i-camp Neues Theater München und am 8. Mai im Belaqua Theater Wasserburg
  • Aufgabenbereiche: Produktion, Drittmittelakquise
  • Website www.pichler-kunst.de

Eine Produktion von »ZUM GÄSTEHAUS Pichler«.
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, von Schwere Reiter MUSIK und dem i-camp. Gefördert vom Bezirk Oberbayern.

Konzept, Regie & Musikalische Leitung: Peter Pichler
Buch & Dramaturgie: Martin Lickleder
Komposition: Funny van Dannen, Peter Pichler
Mit: Stephan Zinner, Annett Krause, Jochen Striebeck
Musiker: Peter Pichler (Orgel, Wurlizer, Trautonium), Jan Kahlert (Metallophon, elektronisches Xylophon), Tschinge Krenn (E-Kontrabass), Martin Lickleder (E-Geige), Margarita Holzbauer (E-Cello)
Fotografie: Edward Beierle
Video: Stephan Hofer
Bühne: Helmut Z
Bühnenmalerei, Kostüm: Sabine Regler
Licht: Godo Zunke, Katharina Meissner, Goran Budimir
Ton: Godo Zunke
Grafik: Hias Schaschko
Management: Petra Blechschmidt
Booking: Pamela Rachholz
Presse: Kathrin Schäfer
Produktion: Rat&Tat kulturbuero
Regieassistentin: Katharina Meissner

Karten: tickets@i-camp.de und via www.i-camp.de
Eintritt: 16,- € / ermäßigt: 10,- €

Weitere Vorstellungen

am 6. und 7. Mai im i-camp
und am 8. Mai im Theater Wasserburg