Rat&Tat steht für Kunst und Kultur auf allen Ebenen – Produktion, Fundraising, Dramaturgie und PR.

, / Public Space Stage Hunt München

Die dauerhafte Existenz als darstellende Künstler*innen war schon immer eine Herausforderung. Aber unter den aktuellen Umständen einer Pandemie bekommt diese Herausforderung noch ganz neue Ebenen. Was bedeutet Nachhaltigkeit in den darstellenden Künsten heutzutage? Nachhaltigkeit, nicht nur im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit, sondern auch psychologische, körperliche und künstlerisch existenzielle Nachhaltigkeit? Wie und wo können oder sollen wir weiter arbeiten und unserem Publikum begegnen? Können wir weitermachen wie zuvor? Oder sollten wir uns auf die Suche nach alternativen Möglichkeiten machen?

Die Teilnehmer*innen in München werden über Fragen, Ideen und Austausch versuchen, mögliche Lösungen für diese Herausforderungen zu finden.
Der Fokus liegt auf einer der größten aktuellen Fragen für die Theaterlandschaft: die Zugänglichkeit zu Theatern und Aufführungsorten aufgrund von Beschränkungen, Hygienevorgaben, Schulvorschriften etc.

Als Experiment auf der Suche nach einer möglichen Lösung werden die Teilnehmer*innen paarweise auf eine Tour durch München geschickt, um die ganze Stadt als eine große Bühne zu begreifen und sich auf die Suche nach Bühnenplätzen im öffentlichen Raum zu machen. Den Abschluss bildet eine kleine Präsentation der Ideen und Kuriositäten, die während dieser Tour durch München gesammelt worden sind.

 

Der Public Space Stage Hunt wird möglich durch das Frankfurter Forum Junges Theater: stadt+finden vom 12. bis 14. November 2020!

Wir haben Städte gesucht+gefunden und freuen uns sehr auf das Netzwerktreffen — in diesem Jahr an 10 Standorten bundesweit und online, damit niemand weit reisen muss.

https://www.kjtz.de/projekte/frankfurter-forum-junges-theater-2020/anmeldung-ablauf/

Zeitplan:
11-13 Uhr       Vorstellung der Teilnehmer*innen und Gespräch über die aktuelle Situation, Erklärung der Prinzipien des Public Space Stage Hunt anhand von Beispielen
13-14 Uhr       Mittagspause (Lunchpakete werden für alle Teilnehmer*innen bereitgestellt)
14-16 Uhr  die Suche in der Stadt in Paaren (Tagestickets für den MVV werden zur Verfügung gestellt)
16-17 Uhr       Präsentationen und Austausch über die Erfahrungen

Anmeldung und weitere Information:

www.kjtz.de

https://www.kjtz.de/projekte/frankfurter-forum-junges-theater-2020/anmeldung-ablauf/