Tine Hagemann

Puppenbauerin und -spielerin

Tine Hagemann ist freischaffende Puppenbauerin und Spielerin. Bei ihrer Arbeit verfolgt sie eine durch körperlichen und stimmlichen Ausdruck überhöhte Figureninterpretation. Engagements führten sie u.a. ans Residenztheater München, Schauspielhaus Hamburg, Theater Oberhausen. Dabei entstand eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Suse Wächter, von der sie auch das Puppenbau Handwerk erlernte. Weiter arbeitete sie am Schuberttheater Wien, Theater Stückwerk, TamS Theater, Pathos Theater, „Theater viel Lärm um Nichts“ und anderen Münchener Off-Theatern. Neben der Verwirklichung von eigenen künstlerischen Projekten, führt sie auch Auftragsarbeiten im Bereich Puppen- und Figurenbau aus. Für das Jahr 2021 erhielt sie eine Projektförderung vom Kulturreferat der Stadt München im Bereich Kinder- und Jugendtheater und eine Projektförderung im Rahmen des Programms #TakeAction des Fonds Darstellende Künste. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Foto: Arno Friedrich